Workshops

Workshops

W

orkshops können aus unterschiedlichsten Gründen oder Anlässen durchgeführt werden und sind ein sehr effektives Werkzeug, um gemeinsam inhaltlich substantiell zu arbeiten. Gleichzeitig wird auch die Beziehungsebene sowie das gemeinschaftliche Verantwortungsbewusstsein gestärkt.

Wir werden über die unter dem Thema Moderation explizit angeführten Untermenüpunkte hinaus sehr oft eingeladen Workshops zu den nachfolgenenden Themenstellungen zu konzipieren, zu designen und zu moderieren:

 

  • für ein schwieriges geschäftliches oder organisatorisches Problem eine Lösung finden
  • sich im Team, in einer Abteilung oder im Kreis ausgewählter Führungskräfte auf eine große Herausforderung oder bevorstehende Veränderung einstellen
  • nach einer Umorganisation in einer neuen Struktur gut arbeitsfähig werden
  • vollkommen ergebnisoffen über ein Thema nachdenken und gemeinsam neue Ideen und Lösungsansätze entwickeln
  • Akzeptanz für eine getroffene Entscheidung schaffen und gemeinsam an der Vorbereitung ihrer Umsetzung arbeiten
  • einen Prozess optimieren oder neue Rollen und Aufgaben klären
  • an inhaltlichen Themen arbeiten und gleichzeitig die Beziehungsebene stärken, z.B. in abteilungsübergreifender bzw. crossfunktionaler Zusammenarbeit oder mit Partnern, Lieferanten und Kunden

 

Wer bzw. wie viele sollen mit dabei sein?

Die genaue Antwort auf die Frage Wer dabei sein soll und wie groß der Teilnehmerkreis werden darf ist Teil unserer gemeinsamen Vorbereitung mit dem Auftraggeber und hängt von der Situation und der Themenstellung ab sowie davon, was erreicht werden soll. Manchmal macht es Sinn innerhalb eines kleineren Kreises intensiv an Lösungen zu arbeiten, manchmal ist es besser Schnittstellen mit Vertretern aus anderen Einheiten auch mitbearbeiten zu können und den Kreis etwas größer zu definieren. Manchmal geht es darum im Rahmen eines Workshops Entscheidungen zu treffen, manchmal darum für bereits getroffene oder noch zu treffende Entscheidungen Akzeptanz zu schaffen. In bestimmten Situationen sind 10 bis 15 Teilnehmer eine optimale Anzahl, zu speziellen Themen entfaltet sich manchmal erst bei 25 bis 35 Personen eine besondere Dynamik. Seriöser Weise kann über die genaue Teilnehmeranzahl nur im Einzelfall entschieden werden.

Die optimale Dauer

Die meisten der von uns moderierten Workshops haben eine Dauer zwischen 1,5 und 3 Tagen. Manchmal zu speziellen, genau abgegrenzten Themenstellungen auch kürzer. Der notwendige Kommunikations- und Abstimmungsbedarf sollte auch bei vermeintlich einfachen oder klaren Themen nicht unterschätzt werden. Als Daumenregel gilt: das Mehr an Zeit, das ein etwas längerer Workshop erfordert, holt man in der Ergebnisumsetzung meist um ein Vielfaches wieder herein.